Eine EMail schicken
Sie sind nicht angemeldet 




Porträtbüste König Friedrich II






hier in außergewöhnlicher Größe, wie diese heute nicht mehr hergestellt wird.

Entwurf: von Christian Daniel Rauch, 1851.

Friedrich II., auch Friedrich der Große oder der Alte Fritz genannt,
(* 24. Januar 1712 in Berlin; † 17. August 1786 in Potsdam).
Ab 1772 König von Preußen sowie Kurfürst von Brandenburg.
Er entstammte dem Fürstenhaus Hohenzollern.

KPM-Berlin, um 1908-1914, 1.Wahl, weiß glasiert.
Manufakturmarke: Zepter in blau unter der Glasur
keine Press- und Formnummern.
Modellnummer: keine
Höhe: ca. 56,2cm, Breite: 52,0cm, Sockeltiefe 20,7cm,Sockelbreite 41,0cm


Altersbedingter Erhaltungszustand, kleiner Brandriss, keine Beschädigungen.
Status: Lieferbar (201642-0-01)

Literatur:
Köllmann-Jarchow und
Bernhard Maaz (Hrsg.) „Nationalgalerie Berlin,
Das XIX. Jahrhundert, Bestandskatalog der Skulpturen“ Band II, Berlin 2006.


Anmerkung:
Eine ähnliche Büste wurde in der Ausstellung „Friederisiko“-Jubiläumsschau
zu Ehren Friedrich des Großen in Potsdam ausgestellt. Diese berühmte
KPM-Berlin-Büste nach Christian Daniel Rauch ist eine Übergröße, so wie sie
heute in der Manufaktur nicht mehr hergestellt wird.

Eine Ausformung dieser Bildnisbüste Friedrichs des Großen (1843), jedoch noch
größer und in Mamor gearbeitet (H 73 cm), wurde am 26.05.1995 im Auktionshaus
Villa Grisebach , Berlin, Deutschland für EUR 100.311,00 inkl. Aufgelder verkauft.

Die heute bei der KPM-Berlin gefertigte Ausformung hat die Formnummer 45951600 und
wird in einer Höhe von 45,0cm reproduziert. Der Preis betrug im August 2014 € 11.800,00

Christian Daniel Rauch
(* 2. Januar 1777 in Arolsen (damaliges Fürstentum Waldeck) in Hessen
; † 3. Dezember 1857 in Dresden)
war der bedeutendsten und erfolgreichsten Bildhauer des deutschen Klassizismus.

Er war ein Schüler von Johann Gottfried Schadow und zählt zur Berliner Bildhauerschule.

Mit seinem Werk, das gleichermaßen Porträtbüsten, Denkmäler und Grabmonumente umfasst,
gehört Christian Daniel Rauch zu den Hauptvertretern des Berliner Klassizismus.
1797 trat Rauch, als Kammerdiener in den Dienst Friedrich Wilhelms II. ein.
Nach dessen Tod setzte er seine Tätigkeit am Hof Königin Luises fort.
Sein wohl bekanntestes Werk ist jedoch das “Unter den Linden”
errichtete Reiterstandbild Friedrichs des Großen.


Preis   9250,00  €                  


Copyright © 1988-2016 DKS-Antiquitäten, Deutschland