Eine EMail schicken
Sie sind nicht angemeldet 




Seltener grosser Prunktafelaufsatz mit Sockel



Entwurf: Ernst August Leuteritz.

Quadatischer Sockel mit passigem Rand auf vier kräftigen Volutenfüßen. Gehöht sitzendes Kinderpaar, mit einer plastischen Blütenranke den Frühling symbolisierend, drei Kinder mit Kornähren, sich von der sommerlichen Hitze ausruhend, erhöht sitzender Bacchant, einen gefüllten Rotweinbecher in seiner Hand, stellvertretend für den Herbst. Im Hintergrund ein Knabe mit purpurfarbenem, pelzgefütterten Mantel als Winter, seine Hände am offenen Feuer wärmend. Mittig emporsteigender, leicht gedrehter Balusterschaft, belegt mit plastischen Blüten- und Blattranken. Ovale, breite Schale mit durchbrochen gearbeiteter Wandung, umlaufend aufgelegte Blatt- und Blütenranken. Farbige Bemalung. Goldstaffierung.

Meissen, um 1860-1880, 1.Wahl
Manufakturmarke Schwerter unter der Glasur in blau,
sowie verschiedene Press-, Form- und Malernummern
Höhe ca.54 cm

Unwesentliche Restaurierung, wenige Blüten minim bestossen
Status: Lieferbar (5002-0-950)

Literatur:
Vgl. Jedding, Abb. 60, Meißen, 1860 – 1880

Preis auf Anfrage



Dieser Artikel wurde bereits von einem anderen Kunden reserviert.

Copyright © 1988-2016 DKS-Antiquitäten, Deutschland